© 2017 Franziskus-Stiftung für Pflege - Alle Rechte vorbehalten
zurück zurück
Podiumsdiskussion Gesundheit – Wie geht es Dir? Medizin zwischen Anspruch, Ethik, Politik und Ökonomie Am 13.09.2017 fand im Schwesternsaal unter Leitung des Journalisten Sven Kochale eine Podiumsdiskussion mit Vertretern aus Politik, Verbänden und Ärzten zum Thema Gesundheit wie geht es dir? statt. Auch wenn die Ansichten der Beteiligten zu ökonomischen Fragen auseinander gingen, bestand Einigkeit darüber, dass die Herausforderung in der Gesundheitsversorgung vor allem in der Optimierung von Prozessen und Strukturen bei gleichzeitiger Beibehaltung der aktuell hohen Pflegequalität besteht. Prof. Dr. Eckhard Nagel, Geschäftsführender Direktor im Institut für Medizinmanagement und Gesundheitswissenschaften der Universität Bayreuth, der mit einem Impulsvortrag das Spannungsfeld zwischen Ethik und Ökonomie in der Medizin beleuchtete, erinnert in seinem Schlussplädoyer an die Werte kirchlicher Träger wie Solidarität und Nächstenliebe. Auch die langjährige Vorsitzende des Aufsichtsrates der Marienhaus Unternehmensgruppe und Beiratsmitglied der Marienhaus Stiftung Christa Garvert mahnt, auf Traditionen zu achten. Nach Auffassung von Prof. Dr. med. Wolfgang Schütte, Vorsitzender der Krankenhausgesellschaft Sachsen-Anhalt und Ärztlicher Direktor des Martha-Maria Krankenhauses Halle-Dölau, ist die Versorgung von Patienten so gut wie noch nie, genau deswegen sei die beständige Implementierung des medizinischen Fortschritts wichtig. Nach Frau Christa Bröcker, Staatssekretärin im Ministerium für Arbeit, Soziales und Integration des Landes Sachsen-Anhalt ist dafür auch mehr Kooperation zwischen den Krankenhäusern notwendig. Klaus Focke, Abteilungsleiter Versorgungsmanagement im BKK Dachverband e.V. sieht auch zukünftig keine existenzgefährdende Situation im Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara. Andrea Bergert, Referentin Unternehmenskommunikation und Marketing Krankenhaus St. Elisabeth und St. Barbara Halle (Saale) GmbH
Auf Einladung von Herrn Dr. Walter Asperger, ärztlicher Direktor a. D. hat Frau Christa Garvert, Vorsitzende unserer Franziskus-Stiftung für Pflege an dieser Podiumsdiskussion im Krankenhaus St. Elisabeth / St. Barbara teilgenommen. Ein herzlicher Dank gilt der Leitung des Krankenhauses St. Elisabeth / St. Barbara, die unsere Franziskus-Stiftung für Pflege mit einer Spende in Höhe von € 500,00 bedacht hat. Anna Maria Luger, Geschäftsführerin